BRICK FANTASY

Fantasy-Geschichten in Lego

Limited Edition: Bucko

Als ich mir die Figur so ansah, kam mir gleich der Harpunierer beim früheren Walfang in den Sinn. Also Teile gesucht und umgebaut. Da die Harpunenspitze ein abgeschnittener Speer ist, dürfte der Umbau dann wohl als „Custom“ gelten, oder? 😉 Da ich keine „Seile“ habe, mussten Ketten dafür herhalten.

Bilder: T.R. aka Wortman

Advertisements

31. Januar 2018 Posted by | Fantasy | , , , , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Weiterer Nachschub

Heute habe ich weiteren Nachschub an Bodenplatten bekommen.

Zum Einen sind das weitere NEXT Platten und neue, kleinere Bodenplatten von BRIKS. Das Interessante an den Briks – Platten sind die „Stützen“. Man kann damit richtige Etagen bauen und die sitzen bombenfest.

Neu dazu gekommen ist auch ein zweites DNA Lab von Mega Bloks. Ich will die bestehende Fabrik ausbauen und dafür brauche ich die Seitenwände. Wird Zeit, dass das große Labor fertig gestellt wird, was mir so im kopf als Idee herum schwirrt.

Bilder: T.R. aka Wortman

16. September 2017 Posted by | Allgemein | , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Die zweite Gefängniserweiterung

Letztes Jahr zu Weihnachten hatte ich das Set Mob of the Dead bekommen. Im Laufe des Jahres hatte ich das Set bautechnisch verdoppelt.
Diesen Monat habe ich die zweite Erweiterung an dem Gefängnis gemacht. Jetzt sieht es weitaus besser aus – finde ich 😉

Bilder: T.R. aka Wortman

19. September 2016 Posted by | Allgemein | , , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Smartphone und Legofilme

Seit einigen Wochen bin ich auch ein Smartphone – Besitzer. Das brachte mich auf die Idee, ein altes Zubehörteil aus dem „Lego & Steven Spielberg Moviemaker Set“ wiederzubeleben: Die Kamerahalterung.

Das alte Programm läuft nicht mehr auf meinem 64 Bit Rechner mit Win 7. Also habe ich das Gestell etwas modifiziert um eine Halterung für das Smartphone zu schaffen.

Zusammen mit dem Programm „MonkeyJam“ kann man nun das Smartphone perfekt als Filmkamera benutzen. Es lässt sich sogar wackelfrei in die Horizontale bringen.
Die Grundplatte lässt sich auch perfekt mit den nötigen Kulissen verbinden um den Ausgangspunkt der Kamera verrutschungsfrei zu halten.
Bald habe ich Urlaub. Vielleicht komme ich dann endlich mal dazu, ein bisschen anzufangen. Der gemachte Teaser braucht Bewegung.

Ich hoffe, der nächste Versuch wird weitaus flüssiger als dieser uralte Filmversuch: „Der Wald„.

Bilder/ Video: T.R. aka Wortman

26. Juli 2016 Posted by | Allgemein | , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 10 Kommentare