BRICK FANTASY

Fantasy-Geschichten in Lego

Völker und Orte

In den diversen Geschichten, Fotostories usw. auf meinem Legoblog, kommen verschiedene Namen für Völker oder Orte vor. Diese Namen sind von mir entworfen/erdacht worden und unterliegen somit meinem Copyright.

ORTE

Arun’Bor – Das Tor der Finsternis

Saphadkhagul – Amazonenfestung

Sydhahmar – Das Drachenland

Tagorien – Land von König Roghan

Luthien – Das Nebelland

Venturien – Nachbarland von Tagorien

Njemtal – Nachbarland von Tagorien

Catham – Nachbarland von Tagorien

VÖLKER

Puhgash -> Luthien

Kryktha -> Luthien

Dakha -> Luthien

M’Seku -> Luthien

Xilbor -> Luthien

Drui’Nor -> Tagorien

Mo’Ghul -> Tagorien

Alle Namen: © 2007 by T.R. aka Wortman

26. September 2012 Posted by | Allgemein | , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 8 Kommentare

Tagorien: Nachbarländer 3

CATHAM

Catham lag im Westen von Tagorien. Ein kleines Land, welches hauptsächlich aus Graslandschaften und einigen Wäldern bestand. Im Norden befand sich eine Hügelkette als Grenze nach Njemtal. Im Westen lag das große Meer und im Süden lag ein Landstreifen, der noch zu Tagorien gehörte.

In der Mitte von Catham lag der Hügel der vier Wasser. Alten Legenden zufolge sollten diese Wasser in Vollmondnächten magische Fähigkeiten besitzen. Selten trauten sich die Bewohner Cathams dort hin.
Dieser Hügel war auch der Grund, warum sich vor Jahrhunderten das Herrscherhaus in einem Bruderkrieg selbst auslöschte. Die Burgruine steht im Norden, nahe der Hügelkette. Seitdem ist sich Catham größtenteils selbst überlassen.
Die Gerichtsbarkeit fand auf Burg Greysky statt. Sie lag auf der Grenze zwischen Tagorien und Catham. Oberster Richter und eingesetzter Verwalter von Catham war Sir Tabua von Greysky.

Sir Tabua von Greysky

© 2012 T.R. aka Wortman

16. Februar 2012 Posted by | Tagorien | , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Tagorien: Nachbarländer 2

NJEMTAL

Njemtal lag im Nordwesten von Tagorien. Es war ein kleines Land mit drei Städten und einigen Dörfern. Die Städte wurden von Stadthaltern geführt.
Im Norden wurde es vom großen Fluss begrenzt, im Westen vom Meer. Die Hügelkette im Süden war gleichzeitig das Grenzgebiet nach Catham.

Das Land war stark bewaldet, lebte vom Ackerbau, dem Fischfang und im Süden vorwiegend von der Pferdezucht.

Das Herrschaftshaus verzichtete seid jeher auf die Königswürde. Geführt wurde es von Sir Boras von Njemtal. Er führte seine Ritter selber nach Tagorien, um an der Seite von König Roghan gegen das Böse zu kämpfen.
Während der Abwesenheit von Sir Boras hatte der Zeremonienmeister auf Burg Njem alle Verantwortung zu tragen.

Sir Boras von Njemtal

© 2012 T.R. aka Wortman

12. Februar 2012 Posted by | Tagorien | , , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Schiffsrumpf

Die „Werwölfe“ von Hersbrucker sind mit zwei Schiffen unterwegs. Auf Nachfrage, was das für Schiffsrümpfe wären, bekam ich von ihm die Antwort, dass das braune Schiff sogenannte Cockpit-Unterteile als Rumpf besitzt.

Das hat mich neugierig gemacht und so habe ich mir vier dieser Cockpit-Unterteile bei Ebay besorgt. Ich habe inzwischen einen Rumpf gebaut. Würde mich interessieren, ob er euch gefällt.

Wenn das Schiff fertig ist, gibt es natürlich auch ein Bild davon.

Bild/Idee: T.R. aka Wortman

20. Januar 2012 Posted by | Fantasy | , , , , , , , , , , , , | 9 Kommentare