BRICK FANTASY

Fantasy-Geschichten in Lego

Die zweite Gefängniserweiterung

Letztes Jahr zu Weihnachten hatte ich das Set Mob of the Dead bekommen. Im Laufe des Jahres hatte ich das Set bautechnisch verdoppelt.
Diesen Monat habe ich die zweite Erweiterung an dem Gefängnis gemacht. Jetzt sieht es weitaus besser aus – finde ich 😉

Bilder: T.R. aka Wortman

19. September 2016 - Posted by | Allgemein | , , , , , , , , , , , , , , , ,

11 Kommentare »

  1. […] Zuletzt habe ich „das Gefängnis“ noch einmal erweitert und ausgebaut und das war eine sehr gute Idee, weil es erst jetzt so […]

    Pingback von Media Monday #273 « Wortman | 19. September 2016 | Antworten

  2. […] ich gestern meine Gefängniserweiterung baute, kam mir eine nette Idee für ein Cam […]

    Pingback von Cam Underfoot CLXV « Wortman | 20. September 2016 | Antworten

  3. […] Mein letzter Spontankauf war ein weiteres Mob of the Dead – Gefängnisteil für eine Erweiterung des […]

    Pingback von Media Monday #275 « Wortman | 3. Oktober 2016 | Antworten

  4. Also die oberflächkiche Obtik des Gefängnisses macht schon was her. 😉

    Aber die *Spieltiefe* müsste etwas mehr sein. Diese 16 mal 16 Noppenplatten.

    Kommentar von scfiweb | 29. Oktober 2020 | Antworten

    • Wie kommst du auf 16×16? Der Komplex passt in der Länge nicht mal auf eine 32×32 Platte.

      Die Struktur ist saugeil.

      Kommentar von Wortman | 29. Oktober 2020 | Antworten

      • Ich hatte an vie bis sechs Elemente gedacht, die mehr spieltiefe haben. Also 16 mal 16 für die einzelnen Elemente.

        Kommentar von scfiweb | 29. Oktober 2020 | Antworten

        • Ach so hast du das gemeint 🙂

          Kommentar von Wortman | 29. Oktober 2020

        • Ich währe dafür, dass * egal welcher Hersteller 😉 * mal den Punkt Spieltiefe überdenken.
          Denn ich halte eine Spieltiefe von vier Noppen als zu wenig.

          Kurz gesagt, wenn z. B. ne Burgmauer nur vier Noben breit ist, kommt das nicht zur geltung.
          Ne Burgmauer sollte meiner Meinung nach unten 8 bis 10 Noppen breit sein und oben einen Gang von 6 Noppen haben.

          Ein Zaunelement einer Anlage wie das Gefängniss sollten meiner Meinung nach 3 bis 4 Noppen breit sein.
          Daneben sollte eine Spieltiefe von mindestens 6 Noppen haben.

          Kommentar von scfiweb | 29. Oktober 2020

        • Ok, Burgmauern bei den Sets sind schön dünn, allerdings eine größere Tiefe würde auch gleich den Preis immens in die Höhe treiben. Dann wird es nicht mehr gekauft.

          Kommentar von Wortman | 29. Oktober 2020

        • Das ist das Problem, daher am besten so viel selbst bauen wie es eben geht.

          Kommentar von scfiweb | 29. Oktober 2020

        • Das stimmt natürlich 🙂

          Kommentar von Wortman | 29. Oktober 2020


Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: