BRICK FANTASY

Fantasy-Geschichten in Lego

Nanoblock: Der Flügel

Letztes Jahr bin ich durch Zufall auf diese sogenannten Nanoblocks gestoßen. Miniaturbausteine, die für Legofiguren schon wie Spielsteine aussehen. Jetzt habe ich mir ein neues Teil gegönnt:

Die Nanoblocks

Ziemlich klein für große Hände

Der Hersteller hat jede Menge Ersatz beigelegt

Der Flügel

Bilder: T. R. aka Wortman

Advertisements

22. November 2014 - Posted by | Allgemein | , , , , , , , , ,

18 Kommentare »

  1. Hat dies auf Wortman rebloggt und kommentierte:

    Kunstobjekte in Miniatur: Nanoblocks

    Kommentar von Wortman | 22. November 2014 | Antwort

  2. Wow, aber der Flügel ist genial!
    Klein sind die Steine, das ist wahr.

    Kommentar von minibares | 23. November 2014 | Antwort

    • Die Steine sind total winzig. War gar nicht so einfach mit meinen großen Händen 😉

      Kommentar von Wortman | 24. November 2014 | Antwort

      • Also eher was für euren Sohn.

        Kommentar von minibares | 24. November 2014 | Antwort

        • Für die Ministeine ist er noch zu klein.
          Schau mal hier das 3. Bild:
          https://brickfantasy.wordpress.com/2013/06/21/nanoblock-tiger-butterfly/
          Da siehst du wie klein die Nanos gegen die normalen Legosteine sind.

          Kommentar von Wortman | 24. November 2014

        • Oh ja, das ist schon ein Unterschied.

          Kommentar von minibares | 24. November 2014

        • Die sind zu klein für Nikolaj. Der hat derzeit eh keinen Draht zu Lego oder Duplo. Ihn interessiert mehr Playmobil.

          Kommentar von Wortman | 24. November 2014

        • Ah ja, das ist ja gut. Wenigstens zur Zeit, lach.

          Kommentar von minibares | 24. November 2014

      • Im Moment ist das ganz gut so. Playmobil ist da auch besser geeignet. Er malt und knetet sowieso lieber 🙂

        Kommentar von Wortman | 25. November 2014 | Antwort

  3. Die haben ja Modulex-Charakter -> https://www.facebook.com/legomodulex Man munkelt, Lego würde an einer Neuauflage arbeiten.

    Kommentar von farnheim | 3. Dezember 2014 | Antwort

    • Wer weiß… ich glaube diese Modulex sind irgendwann mal an mir vorbei gegangen… 😉

      Kommentar von Wortman | 3. Dezember 2014 | Antwort

      • Dieses sog. Architekten-LEGO gab’s von ca. 1963 bis etwa Mitte der 1970er Jahre. Somit ist Modulex an uns allen vorbei gegangen. 😉 Ich kann mich auch nicht erinnern, das mal in einem Spielwarengeschäft gesehen zu haben.

        Kommentar von farnheim | 3. Dezember 2014 | Antwort

        • Nicht an mir… ich bin Ende der 70er aus der Schule gekommen 😉
          Das meinte ich. Ich hab so etwas nie im Laden gesehen…

          Kommentar von Wortman | 3. Dezember 2014

        • Okay, nun ja. Ich bin ’81 aus der Grundschule gekommen… 😀 Da war ich DIE Zielgruppe für LEGO Town und das neue Space-Thema. Von Modulex habe ich tatsächlich erstmals nach meinen Dark Ages 2009 erfahren.

          Kommentar von farnheim | 4. Dezember 2014

        • Dark Ages? Da musst mir mehr erzählen 🙂
          Siehste und ich hab 1979 eine Lehre angefangen 😀

          Kommentar von Wortman | 4. Dezember 2014

        • Dark Ages, die Zeit, die man ohne LEGO verbingt. 😉

          Kommentar von farnheim | 4. Dezember 2014

        • *axoooo* 😀

          Kommentar von Wortman | 4. Dezember 2014

  4. […] längerer Zeit hatte ich mir schon einmal einen Flügel von diesen Nano Blocks gekauft. Als ich vor ein paar Tagen diese Violine sah, konnte ich nicht […]

    Pingback von Nanoblock: Die Violine « BRICK FANTASY | 7. Oktober 2015 | Antwort


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: