BRICK FANTASY

Fantasy-Geschichten in Lego

Die Großmeister

Thorkal saß auf der kleinen Bank vor seinem Wohnturm. Der Magier hatte gerade erst die Nachricht bekommen, dass eine unbekannte Frau an der Westküste aufgetaucht sei. Sie trug einen Stab mit einem seltsam rot leuchtenden Stein an der Spitze. Dieser rote Stein ging ihm nicht aus dem Kopf.

Vor gut 1000 Jahren beschlossen die Großmeister der Magie, der Dunkelheit –  dem Bösen – den Todesstoß zu verpassen. Dazu nahmen sie drei der mächtigen Thamorsteine mit in die Schlacht. Ein Stein ging an Großmeister Selas, der zweite an König Egmont als oberster Heerführer und den dritten Stein behielt Darkon. Der vierte Stein blieb bei der Großmeisterin Kayra in der Magierstadt Thamor.
Das Böse war informiert. Während das Heer des Lichts gen Osten marschierte, erschien eine große Armee vor Thamor. Nach langem und schwerem Kampf unterlag die Stadt des Lichts und versank im Meer. Einzig der Zugangsturm in der Nähe der Küste blieb stehen. In der nachfolgenden großen Endschlacht gelang es dem Heer des Lichts zu siegen und die Schattenritter wurden von Darkon mit einem Fluch belegt und auf die Schatteninsel verbannt.

Selas und Darkon verließen Anglesia wenig später. Von der Großmeisterin Kayra fehlte jede Spur. Man nahm an, sie wäre im Kampf um Thamor gefallen. Alten Überlieferungen nach, soll König Egmont mit seinem Stein wieder zurück gekehrt sein. Doch alle vier Steine sind seit langer Zeit verschwunden.
Thorkals Gedanken überschlugen sich. Wäre es möglich, dass diese Unbekannte womöglich Kayra war? Dann wäre dieser seltsame Stein einer der verlorenen Thamorsteine. Der vierte Stein: Die Macht des Feuers.

Thorkal der Magier entschloss sich, hier an seinem Wohnturm zu warten. Wenn es wirklich Kayra war, würde sie in kurzer Zeit hier auftauchen. Wenn nicht, würde er sie suchen gehen.

Bilder: T.R. aka Wortman

Sibylle, auch wenn es in keinem Journal steht, aber ich hoffe, die Einführung deiner Figur gefällt dir.

26. Januar 2012 Posted by | Die Stäbe der Macht | , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 18 Kommentare