BRICK FANTASY

Fantasy-Geschichten in Lego

The Adventures of Infy und Indy 1


Etwas überrascht nahm Infy den Brief eines Boten an.


Ein alter Freund bat sie, ihn auf eine Reise zu begleiten. Sie möge sich beizeiten im Hafen einfinden, da er nicht lange warten konnte.


Sein Schiff näherte sich langsam dem Hafen. Indy hoffte, dass seine Nachricht Infy frühzeitig erreicht hatte.


Infy packte einige Sachen zusammen und machte sich auf den Weg zum Hafen.


Indys Schiff wurde mit den nötigen Versorgungsgütern beladen.


Inzwischen kam auch Infy am Hafen an.


Nach kurzer Begrüßung ging es sofort los. Innerhalb kürzester Zeit war das Schiff auf offener See. Indy sagte immer noch nicht, wo es hingehen sollte.


Nach ein paar Tagen auf See trieb ein Floss an ihnen vorbei. Irgendetwas hielt dieses Skelett in den Händen. Indy beschloss, es sich anzusehen.


„Infy, es sieht wie eine Schatzkarte aus. Wir werden unsere Reise unterbrechen und der Karte folgen.“


Plötzlich tauchte vor ihnen ein seltsamer Nebel auf. Er schien sich im das Schiff zu legen.


Eine skelettierte Gestalt griff Indy an.


Er konnte der Gestalt den Kopf abschlagen.


Sie fuhren tiefer in den Nebel hinein. Infy nahm lieber einen Säbel in die Hand.


Plötzlich tauchte vor ihnen eine kleine Insel auf.


Sie fanden nicht nur einen Goldschatz. Auch Teile einer seltsamen Waffe waren in der Kiste. Infy glaubte, etwas in dieser Art schon mal gesehen zu haben.


Während Indy sich abmühte, die schwere Kiste an Bord zubringen, nutzte Infy die Gelegenheit für ein kleines Bad im Meer.


Infy ging noch einmal zu der gefundenen Kiste um sich diese Artefakte anzusehen. Währenddessen verschwand Indy unter Deck.


Die Überraschung war ihm gelungen! Infy strahlte, als sie Indy in seinen berühmten Klamotten sah.


Die Nächte waren kalt, so gab er Infy eine dicke Decke. Sie sollte nicht frieren an Oberdeck.


In der Morgendämmerung sahen sie sich einigen Untiefen gegenüber. Felsen schauten aus dem Wasser.


Gekonnt umschifften sie die Felsen.


Große Felswände tauchten auf. Irgendetwas schien da vor ihnen zu sein. Langsam wurde es heller.


Als sie durch die Felsen hindurch segelten, wartete eine Überraschung auf Infy und Indy.


Eine unbekannte Insel tauchte vor ihrem Schiff auf.


Sie wirkte sehr seltsam auf die beiden.


Während Indy das Trinkwasserfass zum kleinen See schleppte,


entzündete Infy ein Lagerfeuer.


„Die kleine Insel wirkt, als wäre schon lange keiner mehr hier gewesen“, meinte Infy.
„Und trotzdem war es den letzen Besuchern wichtig, diese Öffnung zwischen den Felsen zu verbarrikadieren“, entgegnete Indy.


„Ich werde mir den Eingang gleich einmal ansehen“. Die typische Unruhe eines Archäologen erfasste Indy.


Er gab Infy seine Peitsche und kletterte den Felsen hoch. Indy wollte nachsehen, ob es hier oben irgendeinen Mechanismus gab.


Die Untersuchung dieser möglichen Statue ergab keinerlei Mechanismus öder ähnliches.
„Ich denke, der Eingang kann gefahrlos geöffnet werden, Infy.“


Nachdem er wieder herunter geklettert war, holte Indy die Axt vom Schiff.


Er fing an die Holzpalisade zu bearbeiten.


Stück für Stück fiel sie auseinander. Was wird sie dahinter erwarten?


Infy konnte Indy überreden, doch als erste in den entdeckten Gang zu klettern.


Sie schien gut voran zu kommen. Plötzlich entspannte sich das Seil.

Advertisements

20. Oktober 2011 - Posted by | Infy und Indy 1 | , , , , , , ,

1 Kommentar »

  1. […] Die Abenteuer von Infy und Indy… […]

    Pingback von Indiana Jones | BRICK FANTASY | 19. Februar 2014 | Antwort


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: