BRICK FANTASY

Fantasy-Geschichten in Lego

Freiheit und Tod 2


König Roghan hatte zur Ratssitzung gebeten. Neben Boras von Njemtal, Tabua von Greysky, dem Kommandanten der königlichen Armee, saß auch Lady Taarna aus Venturien mit am Tisch.


Wie sie erwartet hatte, waren die Herren nicht sonderlich erbaut über diese Frau. Roghan machte ihnen klar, dass jede Hilfe zählte und es in diesen Zeiten wichtigere Dinge gab. Den Berichten nach, hatte Skyllus eine überaus schlagkräftige Armee. Dazu kamen Kreaturen, die scheinbar direkt aus der Hölle zu kommen schienen.


Im Turm von Salwern traf sich Osirian mit der Zauberin Amara. Sie warnte den Zauberer. Das Buch der Nebel zeigte eine noch größere Gefahr an, als die, welche durch Skyllus Armee bestand.


Sollten sich die Nornen des Blutes zeigen, könnte sich die Finsternis selbst erheben und Skyllus hätte jede Macht der dies- und jenseitigen Welt zur Verfügung.
Osirian überlegte kurz. „Wir müssen einen Reiter in unserem Namen nach Sydhahmar schicken und Lord Arufa um Hilfe bitten.“
„Ich werde zusätzlich meine fliegenden Boten schicken.“ Osirian nickte zustimmend.


Inzwischen hatten auch Worthwood und die genesene Lavina den Wachturm von Amon Dul erreicht.


Von ihrem Turm aus schickte Zauberin Amara den fliegenden Boten in Richtung Sydhahmar.


Osirian beauftragte Sir Torge von Kjell als Boten für Lord Arufa. Der Ritter war ein alter und treuer Freund des Zauberers.


Die Angriffe auf die Bewohner Tagoriens ging weiter.


Doch nicht alle ließen sich so einfach überraschen.


Orks mit einem Höhlentroll marschierten zum dunklen Turm.


Eine Gruppe Skelette marschierte mit ihrer Fracht durch den Wald.


Soldaten beobachteten sie dabei.


Sie verfolgten die kleine Gruppe.


Die Skelette führten die Soldaten direkt zu Morgar, dem dunklen Alchemisten.


Während Morgar zufrieden seine Fracht begutachtete, bereiteten sich die Soldaten auf einen Angriff vor.


Die Überraschung gelang.


Innerhalb kürzester Zeit wurden die Skelette getötet.


Morgar wurde gestellt, bevor er verschwinden konnte.


Sie legten Morgar Fesseln an und machten sich auf den Weg Richtung Burg Greysky. Die Burg war näher als Roghans Schloss.


Sie hofften, unbeschadet bis nach Greysky zu gelangen. Überall konnten Skyllus Horden lauern.

Es beginnt…


Da bisher noch keine Nachricht von Lord Arufa eingetroffen war, machten sich Oririan und Amara gemeinsam auf den Weg zu Roghans Schloss.


Sie wurden sofort von den Wachen durch gelassen.


„Wir bringen schlechte Kunde, Roghan“, sagte Osirian. „Von Südosten her hat Skyllus seine Armee in Bewegung gesetzt.“
„Und im Süden hat der dunkle Magier seine Ausgeburten der Hölle versammelt und wird sie ebenso in Bewegung setzen“, ergänzte Amira.


„Eine offene Feldschlacht können wir nicht wagen, Roghan.“
„Das ist mir bewusst Osirian. Daher habe ich das Feldlager am Felsentor aufbauen lassen. Von dort aus können wir ins Innere Tagoriens vordringen. Wichtig ist für uns, dass wir den Turm von Amon Dul weiter befestigen.“


Roghan stand von seinem Thron auf. „Amira, Osirian, die Zeit des Wartens ist vorbei. Wir werden uns auf unseren möglichen Untergang vorbereiten.“
„Kanzler, lass die Männer sich versammeln. Wir brechen auf ins Feldlager!“
Der Kanzler nickte und machte sich auf den Weg.


Die Armee machte sich auf den Weg zum Sammelpunkt.


Nach einiger Zeit erreichten sie das Heerlager.


Die ersten Truppen waren schon eingetroffen.

Teil 1

Teil 3

Advertisements

20. Oktober 2011 - Posted by | Freiheit und Tod 2 | , , , , ,

7 Kommentare »

  1. […] immer gibt es keine Antwort von Lord Arufa. Auch Torge von Kjell, von Osirian als Bote geschickt, war immer noch nicht […]

    Pingback von Immer mehr Söldner « Brick Fantasy | 13. November 2011 | Antwort

  2. […] sind ein paar Ideen gekommen, wie ich den Trailer zu “Freiheit und Tod” aufbauen  bzw. welche Sequenzen / Einstellungen ich dafür erstellen  kann. In den […]

    Pingback von Trailer zu “Freiheit und Tod” | TryFilm | 17. Mai 2013 | Antwort

  3. […] Teil 2 […]

    Pingback von Freiheit und Tod 1 « Brick Fantasy | 2. Januar 2014 | Antwort

  4. […] Teil 2 […]

    Pingback von Freiheit und Tod 3 « Brick Fantasy | 2. Januar 2014 | Antwort

  5. […] Es wäre der absolute Traum, in/auf Tagorien aus Freiheit und Tod zu leben, denn diese Welt stammt aus meinen […]

    Pingback von Media Monday #214 « Wortman | 3. August 2015 | Antwort

  6. […] Fantasy – Völker warten auf ihre Auftritte! Vor allen Dingen müsste ich gerade für „Freiheit und Tod“ ein paar Szenarien aufbauen. Was hält mich davon ab? Irgendwie kann ich nicht einmal eine […]

    Pingback von Kreatives Desaster « BRICK FANTASY | 19. November 2015 | Antwort

  7. […] Idee bekomme ich irgendwie keinen richtigen Anschluss mehr. Sogar meine zwei Herzenssachen „Freiheit und Tod“ sowie „Goban und Caseal“ liegen schon länger brach. Vielleicht sollte ich den Konsum von […]

    Pingback von Kreatives Desaster | Wortwelten | 19. November 2015 | Antwort


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: